• Slide_6.jpg
  • Slide_16.jpg
  • Slide_17.jpg
  • Slide_5.jpg
  • Slide_19.jpg
  • Slide_22.jpg
  • Slide_4.jpg
  • Slide_11.jpg
  • Slide_9.jpg
  • Slide_14.jpg
  • Slide_7.jpg
  • Slide_1.jpg
  • Slide_21.jpg
  • Slide_15.jpg
  • Slide_8.jpg
  • Slide_2.jpg
  • Slide_18.jpg
  • Slide_13.jpg
  • Slide_12.jpg
  • Slide_10.jpg

Bei der Trainingsbeteiligung für die Saison 2016 können wir einen neuen Rekord aufweisen: Zählt man die durchschnittlichen Teilnehmerzahlen der vier Trainingseinheiten für Jugendliche und Erwachsene zusammen, so kommt man auf den Rekordwert 44 — im Vergleich zu 31 im letzten Jahr. Diese Steigerung resultiert zum einen aus einer weiter angestiegenen Beteiligung am Breitensport- und Kumite-Training sowie aus der positiven Resonanz auf das seit Mai 2016 neu angebotene Kata-Training. Dort wurde "aus dem Stand" eine durchschnittliche Beteiligung von 10 Karateka erreicht, ohne dass die Teilnehmerzahlen der restlichen Trainings darunter litten. Untenstehende Grafik zeigt die tolle Entwicklung:

Insgesamt umfasste unser Trainingsangebot eine beeindruckende Zahl von 229 jeweils 90-minütigen Trainingseinheiten, d.h. an fast zwei Drittel aller Tage der Saison wurde trainiert. Die 229 Trainings teilen sich wie folgt auf:

45 Karateka stellten sich der Herausforderung der Prüfung zum nächsten Gürtelgrad, sowohl bei Dojo-internen Prüfungen als auch extern auf Lehrgängen. Zwei Trainer des 12-köpfigen Trainerteams legten jeweils die schwierige Prüfung zum nächsthöheren Meistergrad ab: Rainer zum 3. Dan beim amtierenden Kata-Bundestrainer Efthimios Karamitsos und Roland zum 4. Dan beim ehemaligen Bundestrainer und amtierenden Kumite-Landestrainer Günther Mohr. 

 


Mehr Infos aus der Jahreshauptversammlung bald hier ...


Trainingsgruppe des Karate-Dojo Fischbach am 19. Januar 2017