• Slide_2.jpg
  • Slide_3.jpg
  • Slide_14.jpg
  • Slide_19.jpg
  • Slide_5.jpg
  • Slide_16.jpg
  • Slide_17.jpg
  • Slide_1.jpg
  • Slide_22.jpg
  • Slide_23.jpg
  • Slide_18.jpg
  • Slide_13.jpg
  • Slide_20.jpg
  • Slide_6.jpg
  • Slide_15.jpg
  • Slide_10.jpg
  • Slide_21.jpg
  • Slide_9.jpg
  • Slide_7.jpg
  • Slide_11.jpg

Dieser Beitrag soll zum Thema Corona darüber informieren, inwiefern die Pandemie unser Training und Vereinsleben betrifft. Die Vorstandschaft versucht auf dieser Plattform immer die letzten Informationen bekannt zu geben:

03.04.2020 - 20:00 Uhr:

Der Hüttenaufenthalt vom 24. - 26.04.2020 muss wegen der Pandemie abgesagt werden. Wir werden versuchen, einen Ersatztermin zu finden, wenn wieder Termine zu bekommen sind. Es kann gut sein, dass das erst 2022 oder 2023 möglich ist, da die Hütte sehr gefragt ist. Die Bezahlten Beiträge werden vollumfänglich zurück erstattet, sobald unser normaler Trainingsbetrieb wieder anläuft. Sollte jemand den das Geld vorher zurück haben wollen, bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden für eine entsprechnde Überweisung des Betrages aufs Konto.

21.03.2020 - 09:00 Uhr:

Inzwischen ist klar geworden, dass wir für längere Zeit kein Training anbieten können. Trotzdem sollten wir uns gesund und fit halten. "Am Ball bleiben" ist angesagt, bevor Muskulatur und Beweglichkeit verloren gehen. Dazu ist lediglich etwas Eigenmotivation und ein paar Quadratmeter erforderlich. Solange es noch erlaubt ist, empfehle ich mindestens 2-3x pro Woche Joggen, Inline Skating oder Radeln zu gehen. 30 Minuten sollten Anfangs reichen. Achtet dabei bitte darauf dies nicht in Gruppen zu machen sondern alleine zu gehen. Nach dem "Warm Up" solltet Ihr etwas Krafttraining und am Ende Dehnungsgymnastik machen. Die Übungen für ein Adäquates Krafttraining findet Ihr im internen Bereich unserer Homepage (Klick). Für die Dehnungsgymnastik empfehle ich, die Übungen, die Ihr aus unserem Training kennt, zu Hause zu machen. Sollte Euch da nichts groß einfallen, schaut doch mal auf YouTube. Dort gibt es tolle Videos zum Thema. Auch Karate lässt sich alleine gut trainieren. Etwas Grundschule, Kata (bei ausreichend Platz) oder ein paar Bewegungsmuster/Sparring sind immer drin. Also Orientierung und Übungssammlung könntet Ihr Euch beispielsweise am DKV Prüfungsprogramm oder am Trainingsplan dieser Webseite orientieren. Die Unterstufe übt dabei bitte vor einem Spiegel. Achtet bitte dabei auf die Punkte, die Euch die Trainer immer wieder gesagt haben: Schultern und Oberkörperhaltung, Blick und Handgelenke gerade, Fußstellung, usw. Pausen nicht vergessen. Wenn Ihr einen Boxsack zu Hause habt, achtet bitte unbedingt darauf, es nicht zu "übertreiben". Bei falschem Training können besonders Schäden an Hand- und Fußgelenken entstehen. Bei Schmerzen ist immer sofortige Vorsicht geboten.

Macht Euch einen Wochenplan mit Zeitvorgaben, nachdem Ihr trainiert. Vielleicht sogar an den gleichen Tagen, an denen unser Training stattfinden würde. Schreibt Euch auf, wann und wie lange Ihr trainiert habt, so behaltet Ihr den Überblick und die Trainings könnt Ihr selbstverständlich in der Trainingsliste nachtragen, sobald wieder "Normalbetrieb" herrscht. Wenn Ihr Fragen habt, erreicht Ihr uns Trainer per WhatsApp oder e-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Scheut Euch nicht, nachzufragen, wir stehen Euch gerne zur Verfügung.

Bleibt gesund und Fit!!

15.03.2020 - 16:30 Uhr:

Die Vorstandschaft des TSV hat entschieden, dass jeglicher Trainingsbetrieb bis vorerst 19.04.2020 eingestellt wird. Zitat:

In der aktuellen Pandemie-Situation bez. SARS-CoV-2 sind sich alle medizinischen Experten einig, dass es oberstes Ziel aller unserer Anstrengungen sein muss, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Sollte die Ausbreitung weiterhin explosionsartig erfolgen, werden sich auch bei uns die schweren Verläufe häufen und es droht ein Kollaps der Gesundheitssysteme. Insbesondere die begrenzte Zahl an Beatmungsplätzen in den Kliniken wird dann nicht ausreichen, um die vielen schwerkranken Patienten adäquat zu versorgen. Viele Patienten müssten also unnötigerweise versterben.
Die Bundes- und Landesregierungen haben dazu aufgerufen, die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu begrenzen, Schulen und Sporthallen  werden geschlossen und auch die Kreise und Kommunen schließen ihre Versammlungsstätten. Alles dient nur einem Ziel, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.
In dieser Situation sehen sich der Vorstand des TSV sowie alle Abteilungsleiter/in in einer besonderen Verantwortung und Vorbildfunktion für alle ihre Mitglieder. Wir wollen mithelfen, die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Coronavirus zu verlangsamen, um so dazu beizutragen, dass weniger Menschen an dieser Viruserkrankung versterben werden.
Daher werden alle Trainingsstätten des TSV bis auf weiteres geschlossen(mind. bis 19.04.2020). Ebenfalls werden alle Trainingsaktivitäten eingestellt. Versammlungen sind zu verschieben, Besprechungen sind abzusagen oder, wenn möglich, auf telefonischem oder elektronischem Weg abzuhalten.
Je strenger wir uns an die Vorgaben halten, umso schneller werden diese Maßnahmen Wirkung zeigen und umso schneller kann es wieder Entwarnung geben und das normale Leben kann wieder stattfinden.

13.03.2020 - 18:45 Uhr:

Das Kultusministerium hat entschieden, ab Dienstag 17.03. alle Schulen zu schließen. Somit entfällt ab da auch unser Training bis auf Weiteres. Diesen Montag, 16.03., findet das Kata-Training bis auf Weiteres noch wie gewohnt statt. Bitte haltet Euch selbst Fit, bis wir wieder gemeinsam trainieren können, damit wir dann nicht wieder bei Null beginnen müssen.

13.03.2020 - 11:45 Uhr:

Der VFB hat ein Trainingsverbot verhängt. Das Trainingsverbot geht vom VFB aus und nicht von der Stadt Friedrichshafen. Der VFB schließt seine Sportanlagen. Davon (noch) NICHT betroffen sind die Schulsporthallen. Das heißt, dass wir nach dem aktuellen Stand wie gewohnt trainieren können. Sollten in Baden-Württemberg, gleich wie in Bayern, die Schulen geschlossen werden, dann sieht es anders aus. Dann wird auch bei uns das Training ausfallen, sowohl in der Gymnastikhalle, als auch in den Schulsporthallen. ggf. beruft Ute Köhler (TSV Vorsitzende) kurzfristig eine Sonder-Ausschussitzung ein, in der das Thema besprochen wird.
Fazit: Derzeit gilt für uns bis auf Weiteres: Training, wie gewohnt.