Trainingsorte: Mo (19:30): Grundschulsporthalle Schnetzenhausen, Di (20:00): Sporthalle Albert Merglen Schule, Do (19:15): Sporthalle Schreienesch Schule, Fr (20:00): Gymnastikhalle des TSV Fischbach





Kata-Training (Montag):

Hauptthema: Empi, Wiederholung: Kankû Dai


Der Anspruch des Kata-Trainings ist es, Kata-Abläufe zu lernen oder zu festigen. Passagen der Katas sollen präzsisiert und die Dynamik, Schnelligkeit sowie der Rhythmus verbessert werden. Ungeachtet der Schwierigkeit der jeweiligen Kata ist das Training für alle Gürtelgruppen eine sinnvolle Ergänzung zum Breitensporttraining und kann für ambitionierte Sportler als Wettkampftraining genutzt werden.


Breitensport Training (Di/Do):

Quartalsschwerpunkt: Oberkörperhaltung: Gerade in allen Richtungen, kein Wackeln am Technikende oder Anfang.





Unterstufe:

Am Anfang gemeinsam Karate-Praxis/Selbstverteidigung: Techniken/Angriffe/Verteidigung aus mittlerer und kurzer Distanz
Kata: Heian Nidan und Heian Sandan wiederholen. Dabei auf stabilen Stand achten. Kokutsu-Dachi muss deutlich von Zenkutsu-Dachi zu unterscheiden sein. Fußstellung bei Kiba-Dachi beachten.



Oberstufe:

Am Anfang gemeinsam Karate-Praxis/Selbstverteidigung: Techniken/Angriffe/Verteidigung aus mittlerer und kurzer Distanz
Kumite: Techniktraining auf die Pratze. Deckung beibehalten und stabil stehen. Faust und Fuß.




Kumite Training (Freitag):
Wettkampforientiertes Kampftraining ab Grüngurt

Beintechniken, einzeln und in Kombination, Direkter Konter (Wettkampfphase)